Wochenspruch für Epiphanias: Die Finsternis vergeht , und das wahre Licht leuchtet jetzt. 1. Johannesbrief 2,8.

 

Wochenspruch für den 1. Sonntag nach Epiphanias: Welche der Geist Gottes treibt, die sind Gottes Kinder. Römerbrief 8,14.

 

Freitag, 6. Januar, Epiphanias

9.30 Uhr     Distriktgottesdienst in Fachsenfeld, Orgel, Pfr. Gerlach

 

Sonntag, 8. Januar, 1. Sonntag nach Epiphanias

10.30 Uhr   Gottesdienst in Abtsgmünd, Orgel, Pfr. Gerlach

 

Montag, 9. Januar

19.45 Uhr   Kirchenchor im Gemeindezentrum

 

Dienstag, 10. Januar

9.30 Uhr     Kirchenmäuse im Gemeindezentrum Abtsgmünd

9.30 Uhr     Kirchenmäuse im Gemeindehaus Neubronn

17.00 Uhr   Jungschar Fisherman´s Friends, für Kinder der Klassen 2-5.

 

Mittwoch, 11. Januar

15.00 Uhr   Konfiunterricht im Gemeindezentrum

19.00 Uhr   Jugendkreis im Gemeindezentrum

20.00 Uhr   Hauskreis bei Familie Gerlach

 

Donnerstag, 12. Januar

19.30 Uhr   Hauskreis für junge Erwachsene ab 18 Jahren, Informationen bei Matthias Gerlach

 

Freitag, 13. Januar

18.00 Uhr   Posaunenchorprobe in Neubronn

19.00 Uhr   Friday-Friends – Neuer Hauskreis im Gemeindezentrum, Infos bei Pfr. Gerlach.

 

Samstag, 14. Januar

19.00 Uhr   Gottesdienst im Gemeindehaus Neubronn, E-Piano, Prädikantin Krauth

 

Sonntag, 15. Januar

10.30 Uhr   Gottesdienst im Gemeindezentrum Abtsgmünd, E-Piano, Prädikantin Krauth

 

Nachbarschaftstreffen am 30. Januar

Herzliche Einladung zum Nachbarschaftstreffen für alle Frauen der Gemeinden Essingen – Lauterburg

Adelmannsfelden – Pommertsweiler – Fachsenfeld – Dewangen – Unterrombach – Hofherrnweiler – Abtsgmünd – Leinroden – Neubronn am Montag, 30.01.2023, um 13.30 Uhr im Evang. Gemeindehaus in Adelmannsfelden, Fasanenweg 10

Thema: Geben und Nehmen –  vom Gleichgewicht in Beziehungen

Alle unsere Beziehungen sind geprägt vom Austausch. Wir reden miteinander, schenken uns Anerkennung oder machen uns Vorwürfe, stellen Forderungen oder sind füreinander da. Wir schenken einander Zeit, Aufmerksamkeit oder materielle Geschenke. Meist ist uns nicht bewusst, dass wir ein Gleichgewicht im Geben und Nehmen anstreben. Wie kann ein guter Ausgleich in Beziehungen gelebt werden? Können Beziehungen auf Dauer gut funktionieren, wenn es kein Gleichgewicht gibt? Was kann man tun, um eine Beziehung wieder ins Gleichgewicht zu bringen? Beim Nachbarschaftstreffen werden wir uns diesen Fragen stellen und vielleicht verstehen wir dann manche schwierige Beziehung besser. Die Referentin Karin Kraft war Pädagogin im Evangelischen Bildungshaus Hohebuch und hat sich mit einer eigenen Beratungspraxis selbstständig gemacht. In ihrer Kirchengemeinde ist sie im Kirchengemeinderat aktiv. Anschließend Kaffee und Kuchen und Zeit für Gespräche.

Abschluss gegen 16.30 Uhr

 

Kollekte und Spenden

Die Kollekten bei den Gottesdiensten oder auch sonstige Spenden können Sie uns auch per Überweisung zukommen lassen. Bitte geben Sie als Verwendungszweck z.B „Kollekte Gottesdienst + Datum des Gottesdienstes“ an, damit wir das Geld richtig zuordnen können. Kontoverbindung: Evangelischen Kirchenpflege Abtsgmünd, IBAN DE12 6006 9673 0014 9100 12

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

 

 

Kategorien: Kocher-Lein-Bote